18. Januar 2017

15:15 Nachdem 18m und Offene Klasse bereits um 13:30 Uhr gecancelled worden sind, wurde das Gleiche um 14:40 Uhr auch für die 15m Klasse gemacht. Vorher wurde ein letzter Rettungsakt mit einem Task C unternommen.

11:30 Heute ist das Wetter wieder schlechter. Ein Trog mit mittleren bis hohen Wolken verschiebt sich aktuell über das Wettbewerbsgebiet. Die Meteorologin ist zuversichtlich, dass es ab 13 Uhr wieder blauen Himmel und Sonneneinstrahlung mit Blauthermik gibt.

Der Tasksetter hat heute die nicht einfache Aufgabe in einem kleinen ausnutzbaren Gebiet eine Ausschreibung zu machen.

A-Tasks: 15m 324 km Racing Task, 18m 296 km Racing Task, Offen 286 km Racing Task

B-Tasks: 15m AAT mit 2:30 h, 18m AAT mit 2h, Offen AAT mit 2h.

Schwache Steigwerte 2 – 3 kts im Durchschnitt und Basis zwischen 3500 und 4000 (max. 5000) ft, machen es nicht einfach. Wir warten auf die Sonne, damit die 26° Auslösetemperatur erreicht werden.

11:15 Neuer Tag neues Glück. Gestern hat F ein Fehler von mir einen guten Rang gekostet. Auf dem Aufgabenblatt steht Pre Start altidude limit: 9000 ft MSL. Meine Interpretation war, dass diese Höhe vor dem Startlinienüberflug nicht überschritten werden darf. Nachdem alle Piloten ausser F höher gestiegen sind ergab eine Abklärung beim Konkurrenzleiter, dass diese Höhe einmal nach dem Eröffnen der Startlinie unterschritten werden muss. Leider war zu diesem Zeitpunkt der schnelle Pulk bereits ausser Reichweite und F begab sich mit einem langsameren Pulk auf die Aufgabe.

In der Gesammtrangliste hat das F 3 Plätze gekostet. Er befindet sich nur auf Rang 15 also immer noch knapp im ersten Drittel.

CH kämpfte mit schwacher Thermik über Reisfeldern und verlor dort viel Zeit. In der Gesammtrangliste befindet er sich auf Rang 25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.